BfSD-Group

Bundesfachverband für Sicherheit & Selbstverteidigung in Deutschland

 

 

Die BfSD-Group ist die Nachfolgeorganisation der Defense & Security Academy. Da das Defense & Security ein eigenständiges Konzept für Sicherheitsfirmen und Sicherheitsmitarbeiter ist, haben wir 2016 beschlossen, als professionellen Dachverband die BfSD-Group ins Leben zu rufen. Als Dachorganisation findet man nun die Bereiche Projekt EVA, SDI, HELP und D&S sowie viele Multiplikatorenausbildungen darunter beheimatet.

 

Inkludiert in der BfSD-Group wurde auch eine eigene DIN EN ISO 9001 zertifizierte Academy gegründet. Diese Academy ist die Ideenschmieder und Ausbildungszweig für inzwischen viele Trainer und Instruktoren wie auch Multiplikatoren. Die BfSD-Academy unterstützt mit Ihren Trainern staatlich anerkannte Bildungsträger wie das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft, Gesellschaft für Integration, Berufliche Förderzentren, Schulen, Gemeinden, Institutionen und viele weitere Bedarfsträger wie die Deutsche Bahn, den Verband Deutscher Eisenbahner Sportvereine e.V. uvm.

 

1982 hatte ich die große Ehre mit meinem ersten Großmeister und Mentor, welcher als ehemaliger Soldat der franz. Fremdenlegion diente, sein Konzept Defense & Security kennenzulernen. Major / Maitre Lucien V. Ott war in den 70er und 80er Jahren stark beteiligt an der Aus- und Weiterbildung von Polizeieinheiten auf der ganzen Welt. Als Großmeister des Kun-Tai-Ko hatte er nicht nur in Sachen Sicherheit eine top Expertise zu bieten. 

 

Diese damals sehr beeindruckenden Ausbildungen, die ich zusammen mit ihm in Brüssel, Liege und Antwerpen bei Polizeieinheiten mit durchlaufen durfte, haben mich sehr geprägt und meinen Blickwinkel in Bezug auf Sicherheit komplett verändert. Lucien V. Ott war schon damals als Visionär in vielen Denkansätzen anderen Behörden gegenüber weit voraus. So bin ich als einer der Wenigen noch lebenden Schüler von Lucien V. Ott in diesem Bereicht gereift. Zusammen mit meinem eigenen Wissen und meiner Ausbildung sowie Erfahrung in der Bundespolizei, kann ich zweifelsohne behaupten, dass ich auf diesem Gebiet Experte wurde.

 

Nach dem Ableben von Lucien V. Ott im Februar 1990 begab ich mich auf die Suche nach einem neuen Großmeister, der mich als seinen Schüler annehmen würde. Entgegen der meisten Kampfsportler habe ich nicht in Japan danach gesucht, sondern in den USA. So kam ich 1994 in Deltona / FL zu Großmeister Neal J. Hummerstone, einem Ex-Navy Seal der damals noch mitwirkte bei der Gründung der UDT Einheit, welche später umstrukturiert und umbenannt wurde in US-Marines Navy Seals. Bis heute ist GM Neal mit seinen 88 Lebenserfahrenen Jahren mein Mentor, Trainer und Freund. 

 

Bis heute bin ich als Berater für viele Institutionen, als Trainer und Visionär auf dem Gebiet der allumfassenden Sicherheit tätig.

 

Qualifikationen und Ausbildungen

 

Defensive Tactics by Ott Instruktor (1982 - 1990)
Intern. Bodyguard Assotiation (IBA by Ott & Shortt) Instruktor (1985 & 2016)
Auswärtiges Amt Diplomatischer Sicherheitsbeamter
Bundeskriminalamt (BKA) Spezialausbildung (1991)
GSG 9 Spezialausbildung für Botschaftssicherheit (1991)
United Nations PTI - Police Training Center (2004)
OSZE TDC - Training Development Course (2005)
PTI of America Instruktor & Repräsentant (2008 - today)
Bundespolizei Polizeitrainer im HQ München
Defense & Security Chef-Ausbilder (2012 - today)
Waffensachkunde für Berufswaffenträger staatl. anerkannter Prüfer und Ausbilder beim BfSD e.V. bis heute

Defense & Security Instructor

Defense & Security wurde Anfang der 70er Jahre durch den ehemaligen Französischen Fremdenlegionär Major Lucien V. Ott entwickelt. Ott, der selbst viele blutige Kriege wie seinen letzten in Indochina überlebte, wurde später durch den franz. Staatspräsidenten Charles De Gaulle darum gebeten eine Personenschutztruppe zu leiten. Die später unter dem Namen Les Gorilles bekannten Bodyguards waren auch der Anfang seiner Karriere nach Ausscheiden aus dem aktiven Dienst. Er gründete das System Defense & Security und auf dieser Grundlage die International Bodyguard Association, welche nach seinem Ableben von James G. Shortt (Lord of Castleshort) geleitet wird.

 

Ich war noch in der glücklichen Situation, diese Legende persönlich kennenzulernen und unter seiner Anleitung das Defense & Security und die Ausbildung zum IBA Personenschützer zu erlernen. Es war eine außerordendliche Ehre, dieses umfangreiche Wissen gelehrt zu bekommen. So fuhr ich in den 80er Jahren sehr oft nach Liege, Antwerpen und Brüssel, um zusammen mit Polizeieinheiten seine Sicherheitstrainings "Defense & Security" zu trainieren. 

2010 erweckte ich das D & S System erneut zum Leben. Ich habe eine Konzeption geschrieben, die D & S im Einklang mit der deutschen Gesetzgebung (Jedermannsrechte) für Bürger und Sicherheitspersonal zugänglich macht. Damit verbunden habe ich meine Konzeption D & S bei der DPMA eintragen und schützen lassen. 

 

Inhalt des Trainings

Das Highlight dieser Ausbildung zum D&S Instructor ist die einzigartige Methode wie das Training vermittelt wird. Ich habe den Schwerpunkt auf den von mir sogenannten "Ersten Zugriff" gelegt. Du analysierst die Situation die Du vorfindest, wägst alle taktischen Möglichkeiten in der Annäherungsphase ab und greifst einmal konkret zu, um den Aggressor festzunehmen, festzuhalten oder abzutransportieren. Mit jeder Gegenbewegung schadet sich die aggressive Person selbst und ist somit gerne bereit zu kooperieren.

 

Du lernst in dieser Ausbildung:

  • gefährliche Situationen zu vermeiden bevor sie entstehen
  • wenn du an oder in eine gewalttätige Situation gerätst, richtig zu reagieren
  • Feinheiten der deutschen Gesetzgebung, die vor Gericht bestand haben
  • Schlag,- Tritt,- Hebel,- Festlege-, und Transporttechniken und vieles mehr
  • Erstellen von Lehrplänen
  • Situatiionstraining
  • und vieles mehr

Projekt EVA - Erkennen Verlangt Aktion

Dieses Programm ist die Antwort der BfSD-Group auf die täglichen Herausforderungen, denen Frauen, Mädchen und Kinder im Allgemeinen gegenüberstehen. Ob sexuelle Nötigungen, Vergewaltigung oder Gewalt generell, hier lernt man sich taktisch, praktisch und theoretisch als Trainer auszubilden, um das erlernte Wissen an o.g. Personenkreis zu vermitteln.

 

Mit diesem Programm kann der Ausbilder den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die wichtige Selbstbehauptung, Selbstsicherheit, Deeskaltionsmethoden und vieles mehr unterrichten. 

 

Wenn Sie mehr Informationen benötigen, können Sie sich gerne den unten befindlichen Flyer downloaden.


Self Defense Instructor

Um im Kampfsport- und Kampfkunstbereich als guter Ausbilder / Trainer zu bestehen, habe ich eine Konzeption "SDI - Self Defense Instructor" geschrieben, die alle Kampfsport- und Kampfkunstarten abdeckt, jedoch mit dem Schwerpunkt der anwendbaren realen Selbstverteidigung. 

 

Meine Konzeption umfasst dabei mehr die Methodik & Didaktik, die Ausführung in Bezug auf Biomechanik und Kinematik sowie Schnellkrafttraining, Taktik, Rollenspiele und die Anwendung an praktischen Situationsausbildungen der gesamten Notwehr und Nothilfe. Natürlich sind hier noch weit mehr Bereiche abgedeckt, doch die kann man in der Geschäftsstelle erfragen.

 

Alle meine Konzepte sind beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragen und unsere Aus- und Fortbildungen erfolgen gemäß den hohen Standards nach DIN EN ISO 9001. Wir legen größten Wert auf solide Ausbildung und Nachhaltigkeit. 


WSK - Waffensachkundeausbildung (staatl. anerkannt)

 

Für Berufswaffenträger oder Personen, die sich im Sicherheitsgewerbe als bewaffnete Fachkraft wiederfinden möchten, biete ich staatlich anerkannte Ausbildungen und anschließende Prüfungen gem. § 7 WaffG an. Nach einer viertägigen intensiven Ausbildung die über zwei Wochenenden gesplittet ist, verfügen meine Teilnehmer über das nötige Fachwissen über Munition, Handhabung und Schießen, um Ihren Dienst zum Schutz des Menschen antreten zu können.